Energiemanagement ISO 50001 (EnMS)

Nachhaltig und effizient wirtschaften

Die internationale Norm DIN EN ISO 50001 hat klare Ziele: Die Reduzierung der Kosten und Umweltbelastungen, besonders der Treibhausgasemissionen. Mit Einführung dieses Energiemanagementsystems planen Sie den Energieverbrau Ihres Unternehmens nachhaltig und effizient. Im Gegensatz zur ISO 14001, die für die Umweltleistung steht, bezieht sich die ISO 50001 auf die energetische Leistung mit technologischem Anspruch.

Ganzheitliche Beratung zum EnMS

Als Spezialisten für Energiemanagementsysteme haben wir umfangreiche Erfahrung im Umgang mit der ISO 14001 (UMS) und der DIN EN 16001 (Vorgänger der ISO 50001). Das zeigen unsere Referenzen. Außerdem verfügen wir über viele weitere Qualifikationen.

Wir unterstützen Sie sowohl bei der Einführung des EnMS als auch der Integration in Ihr bereits vorhandenes Managementsystem. Mit internen Audits, die im Rahmen der EnMS-Einführung stattfinden, sorgen wir – u. a. durch das 4-Augen-Prinzip – für eine optimale Vorbereitung auf Ihr Zertifizierungsaudit. Auch danach sind sind wir für Sie da, um Ihr Energiemanagementsystem stets aktuell zu halten. 

Hinweis zum EDL-G

Laut Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) vom 15. April 2015 wird ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 als eine Möglichkeit anerkannt, die Pflicht eines Energieaudits zu erfüllen. Damit bietet sich für Unternehmen, die bereits über ein Managementsystem verfügen, eine kostengünstige und zeitsparende Möglichkeit, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Gegenüber dem Energieaudit nach DIN EN 16247 bietet die ISO 50001 außerdem den Vorteil, dass erkannte Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz direkt und kontinuierlich verfolgt werden und damit insgesamt mehr Energiekosten eingespart werden können.

Mehr Infos

Interesse an einem Beratungsangebot? Bitte kontaktieren Sie uns.